Isar_01

Isartrails am 11. November 2015

Nach einem herausfordernden Tag auf Dienstreise in München hab ich quasi grad so zum Sonnenuntergang den Absprung aus dem Büro geschafft, bin ins Hotel zum Umziehen und dann ab vom Hauptbahnhof in Richtung Isar. Über die bekannten, leicht trailigen Wege am Isarufer bis zum Flauchersteg, dann auf der anderen Seite noch etwas weiter‎ bis die gesperrten Trails beginnen. Es dunkelte bereits stark, aber ich hatte natürlich die Lupine Neo mit, so daß das kein Thema war. Es gab relativ viel Gegenverkehr durch heimkehrende Mountainbiker teils mit, teils ohne Licht.

Isar_02

Ich bin jedesmal wieder geflasht, wie schnell man in München an der Isar entlag gefühlt mitten in der Natur ist… im Dunklen ist das Ganze natürlich noch einen Tick einsamer. Dieser Teil der Isartrails ist sowieso schön, weil man gefühlt ab Hellabrunn vom Trail  eingesaugt und dann an der Marienklauser Brücke wieder ausgespuckt wird, ohne daß man sichs versieht. Ich hab mich dann entschieden, auf der (langweiligeren) anderen Seite zurückzulaufen, weil ich einfach gern Rundkurse laufe – in dem Fall eher beide Seiten des Flusses ausnutze, als einfach dieselbe Strecke wieder zurückzulaufen. Insgesamt war das – wieder mal – ein richtig schöner Lauf, um den Kopf freizubekommen. Nichts spült die Gedanken besser durch als ein (längerer) Lauf…

Isar_03

Obwohl ich schon relativ früh das Montane-Jäckchen über das Kurzarmshirt gezogen hab, weil es ohne Sonne doch schnell frisch wurde, war das Wetter mit anfangs noch blauem Himmel nahezu perfekt und fast schon sommerlich zu nennen. Also gefühlt ein Pale-Ale-Lauf – den Plan hab ich dann später im Munich Tap House auch umgesetzt und mit den Camba-Bieren Pale Ale, Hop Gun und Amber Ale mit letzterem das perfekte Bier zum Lauf gefunden. A perfect day in Munich!

CAA_01

Lauf: Isartrails – Hbf – Marienklauser Brücke
KM: 17
HM: 60
Schuhe: Inov-8 Race Ultra 290

Bier: Camba Amber Ale
Alkohol: 7,2 %
Stammwürze: 16,4 %
IBU: 120
Hopfen: Select, Saphir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *